Als Bogensportanfänger ist es absolut wichtig zuerst den eigenen Körper zu trainieren und die Technik der Bewegungsabläufe zu lernen , bevor man über das treffen aus größerer Distanz überhaupt nur nachdenkt. Dazu benutzt man vorzugsweise einen möglichst schwachen Bogen, der einen nicht gleich nach dem 2. Schuss erzittern lässt. Dabei ist es wichtig sich in erster Linie auf sich selbst zu konzentrieren und in aller Ruhe die Bewegungen des eigenen Körpers zu spüren und zu kontrollieren. Je nach Motivation und Trainingsaufwand werden dann die Zuggewichte der Bögen langsam erhöht und die eigene Wohlfühlzone gefunden. Um diesen Einstig in die Welt des Bogensports nicht unnötig teuer zu machen, (weil man ständig neue stärkere Bögen braucht) bieten wir die Möglichkeit der Bogenmiete. Dabei wird ein Mietvertrag geschlossen und der jeweilige Bogen auch mit nach Hause genommen. Je nach Trainingsaufwand und Lernfortschritt kann dann der Bogen dem Schützen ständig angepasst werden, ohne das weiter Kosten entstehen. Besonders Vorteilhaft ist diese Variante auch für Kinder und Jugendliche im Wachstum, oder für Jugendherbergen und Ferienlager.

Leihbogen Möglichkeiten:

Einfacher Schulbogen (Holz) inkl. Sehne und Pfeilauflage

Mietzeit 6 Monate für 36€

Schulbogen Alu mit ILF Steckwurfamen inkl. Sehne und Pfeilauflage.

Mietzeit 6 Monate für 55€

ILF Steckwurfarme bei eigenem Mittelteil

Mietzeit 6 Monate für 36€

Compoundbogen inkl. Release, Visier, Pfeile, Tasche. (ready-to-shot)

Mietzeit 3 Monate für 99€